kt logo website

fb yt insta vimeo

 BMWGroupNext WerkLandshut Grey CMYK kl

K1 - JUGENDSPIELCLUB

KRABAT
VON OTFRIED PREUSSLER, BÜHNENFASSUNG VON NINA ACHMINOW

Der Jugendspielclub K1 hat in dieser Spielzeit sein Comeback! In wöchentlichen Treffen seit November fand eine Auseinandersetzung mit dem Thema „Aus Angst Mut machen“ statt. Durch Improspiele, Theaterübungen und gemeinsamen Austausch wuchs die Gruppe zu einem Ensemble zusammen. Nun ist sie mit „Krabat“ auf der Bühne zu sehen.
Vorhang auf das Spiel beginnt!

Die Stimmung auf der Mühle im Koselbruch, ist von Angst durchtränkt. Vorm Meister und und vor dem was seinen Lehrgesellen verborgen bleibt. Der arme Krabat findet wie viele vor ihm den Weg dorthin. Nicht nur als Mühlknappe wird er dort ausgebildet, er soll auch das Zaubern lernen. Es beginnt ein magisches Spiel, das aber auch seine Schattenseiten hat, was Krabat aber erst nach und nach bewusst wird.
Als er sich in Kantorka, ein Mädchen aus dem anliegenden Dorf, verliebt verändert das seine Welt. Es gibt Hoffnung.
Eine Geschichte über Mut, Liebe und darüber wie man trotz Angst, Courage zeigen und die Welt verändern kann.

ES SPIELEN:
ALEXANDER KRAITSCHIK
MAIRON BUSCHOW
MARLA MIESKES
LAVINIA WÜRFL
HEDDA HÖCHT
MYRIAM REXHAUSEN
FLORIAN PORBADNIGK
LINUS FRANZ
ANNA PSZCZÓLKOWSKA
MINETTE CONRAD-BASKETT
AARON MUMM
LOTTA BESTE
SIGRID SCHOBER
KATHARINA RAGNER


REGIE:
LEA SPRENGER

PÄDAGOGISCHE ASSISTENZ:
REBECCA SEETHALER

PREMIERE:
20. März 2024
 

Image

DER ANGST DIE STIRN BIETEN!

Nichts scheint beständig zu sein in einer großen, verwirrenden und widersprüchlichen Welt. Freund*innen kommen und gehen, auch wir selbst sind ständig im Wandel. Teilweise verändern wir uns so sehr, dass wir uns kaum mehr wiedererkennen. Es gibt 1000 Gründe, kalte Füße zu bekommen, zu bangen, verunsichert zu sein. Die Frage ist nur: Was machen wir damit? Und was lassen wir mit uns machen? „Die Furcht ist das Unglück, deshalb ist nicht Mut das Glück, sondern Furchtlosigkeit“, schrieb Franz Kafka 1922 in sein Tagebuch.
Ich lade euch ein, sich mit dem Thema ANGST spielerisch und künstlerisch auseinanderzusetzen. Du bist mindestens 13 Jahre alt und hast Lust, in die Welt des Theaters einzutauchen und die Bühne zu deinem Ort des Ausdrucks zu machen? Mit Anderen zusammen Szenen zu entwickeln, zu spielen, zu erleben?


Wir tauschen uns aus, sammeln Texte, schreiben unsere eigenen und stellen am Ende einen Theaterabend zusammen aus dem, was uns bewegt, berührt oder Sorgen macht. Wir werden erfinderisch und bieten der Angst die Stirn!

Der Jugendspielclub ist ein sicherer Raum, um sich auszudrücken und zusammen Spaß zu haben.  Jede*r ist willkommen! Spielerfahrung ist kein Muss!


Leitung: Lea Sprenger
Kleines Theater Landshut, Bauhofstraße 1.
Anmeldung und Informationen: Tel. 0871-2761650
oder drama@kleinestheaterlandshut.de


Image
Image
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.