Image
Image
Image
Image

OLEANNA (1994)
VON DAVID MAMET

DAS STÜCK
Ein spannendes Schachspiel um die Macht: Carol, eine Studentin, die unter dem elitären Bildungssystem leidet und um ihren Abschluss bangt, fühlt sich durch das selbstgefällige Verhalten ihres Professors beleidigt und gedemütigt. Sie setzt sich zur Wehr, das Leben des Professors gerät aus den Fugen .... Ein Kampf der Worte zwischen Wut, Ohnmacht und Zerstörung, in dem gesellschaftliche Machtstrukturen aufgezeigt werden.

ES SPIELEN:
ANKE SCHWIEKOWSKI
STEFAN WALZ

REGIE:
SVEN GRUNERT

BÜHNE:
HARALD HAJEK

PREMIERE:
15. OKTOBER 1994


Image
Image

PRESSESTIMMEN

 

"Begeisternde Premiere von David Mamets Oleanna im kleinen theater. Sven Grunert sieht in der Carol eine moderne Antigone, die nicht allein Zorn und Rache will, sondern die Suche nach Verständnis treibt. Grunerts Inszenierung zeichnet sich durch erfrischenden Tempowechsel und die Symbiose von Text, Bewegung und Musik aus. Begeisterter Beifall nach der Premiere."

Landshut aktuell, 19. Oktober 1994