kt logo website

fb yt insta vimeo

 BMWGroupNext WerkLandshut Grey CMYK kl

OLEANNA
VON DAVID MAMET

DAS STÜCK
Wer das Wort hat, gibt es nicht gerne her, freiwillig schon gar nicht. Doch wer hat das Wort? Wer erteilt es wem? College-Professor und Autor John, der seine Macht über das Leben seiner Studenten unbewusst  missbraucht, trifft auf Carol, eine naive, jedoch zielstrebige Studentin, die sein Buch nicht
versteht und sich in der Wissenschaftssprache nicht zurechtfindet.
Zwischen den beiden entsteht eine ganz besondere Beziehung: Während Carol zu Beginn noch hilfsbedürftig und unsicher erscheint, tritt sie zunehmend gestärkt und fordernd auf. Carol beschuldigt John wegen seiner aus ihrer Sicht sexuellen Zudringlichkeit und droht damit, seine Berufung auf eine Professur auf Lebenszeit zu zerstören. Doch handelt es sich um eine Zerstörung, eine Auslöschung Johns? Oder nur den eigenen Ermächtigungsversuch?
Und woher rührt die tiefe männliche Angst, eine Frau könne erscheinen, die ihr Leben zugrunde richtet.
„Wie sollte ich ahnen, dass Mord nach Jasmin duftet?“
(„Frau ohne Gewissen“,
Billy Wilder, 1944)

REGIE:
CARLOTTA SALAMON