Image

Barbara Schiffner

 

Barbara Schiffner absolvierte 1968-1973 ein Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, Fachrichtung Bühnenbild. Von 1973 bis Ende 2011 war sie in ihrem Künstlerberuf an allen Leipziger Theatern tätig. Sie entwarf Bühnenbilder und Kostüme für ca. 200 Inszenierungen aller Genres, z. B. die Opern „Peer Gynt“, „Madame Butterfly“, „Coppélia“, die Operetten „Wiener Blut“, „Die Csardasfürstin“, die Theaterstücke „Das Lügenmaul“, „Rattenjagd“, „Baal“ und „Glückliche Tage“ sowie Kinder- und Jugendstücke wie „Momo“, „Leonce und Lena“, „Die schöne Wassilissa“.

Weitere Engagements führten sie unter anderem nach Rostock, Potsdam, Wien und Detmold. 2019 gestaltete sie Kostüme und Bühnenbild für die Produktion „Ich werde nicht hassen“ von Izzeldin Abuelaish am Staatsschauspiel Dresden.

Mitgewirkt bei:

DIE STREICHE DES SCAPIN
ROSE UND REGEN, SCHWERT UND WUNDE - EIN SOMMERNACHTSTRAUM
LEONCE UND LENA
FUROR