kt logo website

fb yt insta vimeo

 BMWGroupNext WerkLandshut Grey CMYK kl

Image
Image
Image
Image

DAS INTERVIEW
THEODOR HOLMAN NACH THEO VAN GOGH

DAS STÜCK
Du bist wirklich sehr gut im Verletzen.

Extremer können die Polaritäten nicht sein: Der ehemalige Kriegsjournalist Pierre und die Soap-Darstellerin Katja treffen sich zu einem Interview. Doch wer interviewt wen? Sind seine Fragen nicht ihre Antworten oder ihre Antworten nicht seine Fragen? Suggestion und Wahrheit, Illusion und Realität werden bis zur Ununterscheidbarkeit gegeneinander ausgespielt. Ein schonungsloses, abgründiges dramatisches Spiel zwischen Annäherung, Abgrenzungen und Intimität.

“Vertraue nie deinem Gegenüber”, heißt es in Theodor Holmans Kammerstück „Das Interview“. Zwei verlorene Seelen auf der Suche nach der Wahrheit? Einsam, zweisam. Pierre Peters und Katja Stuurman. Sie kommen sich im Laufe des Gesprächs näher, verführen sich, verabscheuen sich und vor allem: verletzen einander. Das Interview wird zu einem erbitterten Kampf um die Deutungshohheit über die eigene Persönlichkeit, um die Kontrolle des eigenen Standpunktes. Sie katapultieren sich geradewegs ins Fegefeuer ihrer Eitelkeiten. Ein intelligenter, ein spannender, ein entblößender Blick auf die Machtfantasien des Einzelnen.

 

ES SPIELEN:
ANDREAS SIGRIST
STEFANIE VON POSER

REGIE:
SVEN GRUNERT

DRAMATURGIE:
JENNIFER AHL

BÜHNE:

HELMUT STÜRMER

KOSTÜME:
LUCI HOFMÜLLER

REQUISITE/MASKE:
HELENA NOLL

TECHNIK:
PHILIPP DEGÜNTHER
HAMID KHAOUI

PREMIERE:
3. OKTOBER 2014

EINLADUNGEN:
WASSERBURGER THEATERTAGE 2015




PRESSESTIMMEN

 

Regisseur Sven Grunert hat an seinem Kleinen Theater in Landshut aus einem starken Text ein starkes Stück gemacht, dass in der Kammerspiel-Atmosphäre noch einmal packender wird.

Philipp Seidel, Landshuter Zeitung, 6.10.2014

-----

Von Sven Grunert packend inszeniert und von Stefanie von Poser und Andreas Sigrist exzellent gespielt.

Großartig spielt Stefanie von Poser das Seifenopernstarlet ...

Michaela Schabel, Mittelbayerische Zeitung und Landshut aktuell, 07./08.10.2014

-----

„Das Interview“ im Kleinen Theater bietet eineinhalb Stunden dichtes, hochspannendes, überwältigend gespieltes und mit messerscharfer Präzision inszeniertes zeitgenössisches Theater der Extraklasse. Die enorm hohe Erwartungshaltung im Vorfeld konnten Sven Grunert und die Seinen mit einer in jeder Hinsicht bemerkenswerten Eröffnungspremiere mehr als erfüllen. Prädikat „Sehr empfehlenswert“ – mehr gibt es dazu eigentlich nicht mehr zu schreiben.

Thomas Ecker, Wochenblatt, 8.10.2014

-----

Die Intimität, die zwischen Andreas Sigrist und Stefanie von Poser entsteht, ist fast schon erschreckend. Sie schmiegen sich aneinander, brechen einsam – isoliert voneinander – zusammen. Sie stehen still, ganz emotionslos und enttäuscht. (...)

Julia Weigl, freie Journalistin, 8. Dezember 2014

-----

In einer aufwühlenden Inszenierung hat Regisseur Sven Grunert "Das Interview" von Theodor Holman mit den Kammerspielen Landshut im Theater Wasserburg bei den 11. Wasserburger Theatertagen in Szene gesetzt.

OVB online, Kultur in der Region, 5. Mai 2015