DAS LICHT DER BÜHNE IST NICHT DAS DER SCHEINWERFER, SONDERN DAS DER FANTASIE. 

GIORGIO STREHLER

MARTIN MÜLLER

 

Martin Müller ist 1969 in München geboren, er absolvierte von 1993-1997 ein Schauspielstudium mit dem Abschluss Mag. art. an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst am Mozarteum in Salzburg. Er war engagiert u.a. am Theater Oberhausen, am Staatstheater Wiesbaden und am Theater Ingolstadt. Er wirkte an zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit, u.a. in „Sturm der Liebe“ und „Tatort“.

 

 

1998 erhielt er den Förderpreis der Landeshauptstadt Düsseldorf für Baal in Bert Brechts „Baal“, 2008 erhielt er den Publikumspreis Theater Oberhausen für die Hauptrolle in „Einer flog übers Kuckucksnest“. Im kleinen theater war er zum ersten Mal im Stück „Der Goldene Drache“ von Roland Schimmelpfennig zu sehen, Regie führte Jochen Strodthoff.

Mitgewirkt bei:

DER GOLDENE DRACHE