WILLKOMMEN IN DER SPIELZEIT 2021 l 2022!

Lassen Sie sich mitreißen von unseren Ideen. Lassen Sie sich gefangen nehmen vom analogen Zauber des Augenblicks. In unserem kleinen Haus, in großem Haus der Welt - endlich wieder in Präsenz!

Die letzte Spielzeit konnten wir mit unserer k.digital-Bühne weiter live und direkt für unser Publikum da sein. Mit über 40 Online-Direktübertragungen haben wir versucht, den Ereignischarakter einer Theateraufführung nach Hause zu bringen. Sechs Premieren konnten wir realisieren. Die Online-Inszenierung MARILYN MONROES LETZTES BAND wurde zu einem Höhepunkt unserer Online-Bühne. Die neue Website und das Onlineticketing-System wurden begeistert angenommen.

k.digital wird es auch weiterhin als Programmangebot der Landshuter KAMMERSPIELE geben. 62 gestreamte Vorstellungen konnten wir auf die Online-Bühne bringen, 32 Veranstaltungen davon wurden direkt und live übertragen. Wir haben experimentiert und versucht, uns in dieser Ausnahmezeit neu zu erfinden, im digitalen Raum. Ein Stück Nahkultur in der Fernkultur zu erschaffen. Die Resonanz und die Reaktionen unseres Publikums haben unsere Erwartungen übertroffen!

Ab September sind wir wieder analog und in Echtzeit präsent. Endlich, nach zehn langen Monaten, können wir wieder Besucher*innen im kleinen theater begrüßen! Immer schon waren die Landshuter KAMMERSPIELE ein Ort der Innovation, ein Impulsgeber für Schritte, die Spuren in der Stadt, in der Region Niederbayern und darüber hinaus hinterlassen haben.

In der kommenden Spielzeit werden wir wieder Fragen aufwerfen und dabei sichtbar und erlebbar machen, was unsere Wirklichkeit ist und in welchen Kräften sich die Gegenwart spiegelt. Wir wollen erkunden, was ist und was sein kann. Es ist eine Herkulesaufgabe und eine Herausforderung, da man sich als Mensch und Theaterschaffender in einer Zeit wie der unsrigen spiegeln muss, in der so viele Widersprüche und der Widersinn herrschen. Das Fehlen von Visionen, Konzepten, Plänen macht hilflos und schafft Chaos.

Kultur ist die Grundlage unserer Gesellschaft. Das Floss, das uns trägt, der Sinn, der uns erfüllt. „Der Mensch spielt nur, wenn er ganz Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“ (Friedrich Schiller) Die Theaterkunst stellt den Menschen ins Zentrum seiner Vielschichtigkeit. Die Welt verändert sich und wir verändern uns mit ihr. Theater ist für mich transformierte Gegenwart mit der Aufgabe, Zukunft zu denken. In dem, was ist, zu sein. Spielerisch, poetisch, politisch. Vorhang auf: Das Spiel beginnt.

Wir haben für unser Publikum wieder einen reichhaltigen Spielplan entwickelt. Mit unseren neun Premieren und zwölf Produktionen aus dem Repertoire sind wir wieder für unser Publikum da - im Hier und Jetzt!

Ihr

Image

Sven Grunert
und das gesamte Team des kleinen theaters - KAMMERSPIELE Landshut