DAS LICHT DER BÜHNE IST NICHT DAS DER SCHEINWERFER, SONDERN DAS DER FANTASIE. 

GIORGIO STREHLER

Carmen-Dorothé Moll

 

Carmen-Dorothé Moll erhielt ihre Ausbildung an der Guildhall School of Music & Drama in London. Gleich darauf entdeckte der Südwestfunk sie für die Fernsehserie „Die Fallers“, bei der sie mehrere Jahre blieb und in der sie als die unvergessene Christina bekannt wurde.
Neben verschiedenen Fernsehrollen in u. a. „Tatort“, „Der Bulle von Tölz“, „Herzflimmern“ trat sie deutschlandweit mit ihrem eigenen Ein-Frau-Stück „Edith Piaf ... der Spatz von Paris“ auf. Auch im kleinen theater - KAMMERSPIELE Landshut gastierte sie mehrere Jahre lang mit ihrem Programm.

 

Weitere Theaterstücke, bei denen Carmen-Dorothé Moll am kleinen theater mitwirkte, sind „Sekretärinnen“ und das Kammerstück „Nebenan“. Seit der Spielzeit 2011/2012 ist sie in Bertolt Brechts „Dreigroschenoper“ als Spelunkenjenny und ab 2020/2021 wieder in „Edith Piaf ... der Spatz von Paris“ zu sehen.

Mitgewirkt bei: