kt logo website

fb yt insta vimeo

 BMWGroupNext WerkLandshut Grey CMYK kl

Unser Auftaktstück zum 30. Jubiläum
WEM GEHÖRT UNSER LEBEN?
GOTT

VON FERDINAND VON SCHIRACH
90 MINUTEN, KEINE PAUSE

28.-- / 17.--EURO
PREMIERE: 30.-- / 19.--EURO

07.10. FR 20.00 UHR PREMIERE KARTEN

21.10. FR 20.00 UHR KARTEN

23.10. SO 19.00 UHR KARTEN

11.11. FR 20.00 UHR KARTEN

20.11. SO 19.00 UHR KARTEN


DAS STÜCK
Ferdinand von Schirach: Schriftsteller, Jurist, Meister der knappen Sätze und ausgesprochenen Wahrheiten. Bekannt geworden durch die polarisierenden Romane „Verbrechen“, „Schuld“, „Die Würde ist antastbar“ und das Theaterstück „Terror“, bei welchem am Schluss das Publikum als Jury fungiert.

Der Ethikrat tagt. Was gebietet der hippokratische Eid und ist er veraltet? Ist Medizin eine Dienstleistung? Eine Berufung? Sind Heilung oder bedingungslose Hilfe Sinn und Zweck des Arztberufs? Schweigen. Ist unser Leben immer noch heilig? Man fragt einen Bischof, ob Jesus für unsere Sünden freiwillig starb. War Jesus... suizidal? Ist Selbstmord egoistisch und wem geht es schlechter: dem Gestorbenen oder den Angehörigen? Wer trifft die Entscheidung, ob jemand gehen darf: der Mensch oder das System? Die Fragen überfordern die herkömmliche Moral, diese Fragen überfordern die Figuren. Man verliert sich in philosophischen Diskussionen und ist von der Wahrheit weiter entfernt als je zuvor. Über manche Dinge mag man nicht nachdenken. Klar ist nur eins in „Gott“: Das Leben ist ein Geschenk. Und Geschenke darf man zurückgeben, nicht wahr?

Vorsitzende: „Meine Damen und Herren, ich eröffne diese Sitzung des Ethikrates, sie ist öffentlich. Ganz herzlichen Dank, dass sie heute gekommen sind. Der Rat ist dieses Mal auf eigenen Entschluss tätig geworden.“

Ferdinand von Schirach
Ferdinand von Schirachs Erzählungsbände »Verbrechen« und »Schuld« und seine Romane »Der Fall Collini« und »Tabu« wurden zu millionenfach verkauften internationalen Bestsellern, die bisher in mehr als 35 Ländern erschienen sind. Schirach erhielt mehrere – auch internationale - Literaturpreise, unter anderem den Kleist-Preis. Sein erstes Theaterstück „Terror“ zählt zu den weltweit erfolgreichsten Dramen unserer Zeit. „Schirachs Meisterleistung ist, uns zu zeigen, dass - egal wie monströs dessen Taten zunächst scheinen mögen - ein Mensch doch immer ein Mensch ist.“ (Liberation) Soeben erschienen ist der Erzählband „Nachmittage“. Ferdinand von Schirach wohnt in Berlin..


ES SPIELEN:
KATJA AMBERGER
JULIUS BORNMANN
PETRA EINHOFF
SVEN HUSSOCK
RUDI KNAUSS
ANNA SCHUMACHER
ANDREAS SIGRIST
LOUISA STROUX

REGIE:
SVEN GRUNERT

DRAMATURGIE & TEXT:
GANNA MADIAR
DR.  KONSTANZE CAYSA

BÜHNE:
HELMUT STÜRMER

KOSTÜME:
IRINA KOLLEK

REGIEASSISTENZ:
LEA SPRENGER

TECHNIK:
MICHELE LUPI

AUFFÜHRUNGSRECHTE:
GUSTAV KIEPENHEUER BÜHNENVERTRIEBS-GmbH

PREMIERE:
7. OKTOBER 2022