Image

Irina KOLLEK

 

Irina Kollek lebt in Berlin und Österreich. Sie ist freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin. Ihre erste Kostümproduktion war in „Der Kaufmann von Venedig“ von 1990, Regie Edwin Zbonek. Nach einem Zusatzstudiengang Bühne an der TU Berlin folgten Einzelengagements für Gesamt- bzw. Kostümausstattung am Bayerischen Staatsschauspiel München, Konzert Theater Bern, Theater Lübeck, Staatstheater Karlsruhe, TDJW Leipzig, Stadttheater Würzburg, Oldenburgisches Staatstheater, Staatstheater Braunschweig, Schauspielhaus Graz. Darüber hinaus arbeitet Irina Kollek im Bereich Ausstattung auch für Film und Fernsehen.

Im kleinen Theater KAMMERSPIELE Landshut ist sie seit der ersten gemeinsamen Arbeit mit Intendant Sven Grunert („Das Spiel von Liebe und Zufall“ in der Spielzeit 1994/95) in über 20 Produktionen tätig.